Bettdecken Arten – unsere 5 in der Übersicht

Bettdecken Arten – unsere 5 in der Übersicht

Willkommen zu unserem umfassenden Ratgeber zum Thema Bettdecken Arten!

In diesem Beitrag werden wir alles rund um das Thema Bettdecken behandeln, von den verschiedenen Varianten von Bettdecken über die richtige Pflege bis hin zu Tipps für den Kauf. 

Wir hoffen, dass dieser Ratgeber Dir bei der Entscheidung für die perfekte Bettdecke für Deine Bedürfnisse hilft. Also, legen wir los!

Diese 5 Bettdecken Arten gibt es

  • Leicht-Bettdecke: Eine dünne Bettdecken-Art mit geringem Gewicht; meistens gesteppt in kleinen Karos liegt sie leicht auf der Haut auf
    • Ideal für den Sommer
  • Duo-Bettdecke: Zwei Einzeldecken werden kombiniert und fest verbunden 
    • Sehr warm - daher gut für Frierer und für kalte Winternächte
  • Mono-Bettdecke: Übergangsdecke  mit der Wärmewirkung zwischen einer Leicht- und Duo-Bettdecke
    • Ideal für den Herbst oder Frühling
  • Kombi-Bettdecke: 4-Jahreszeiten-Bettdecke, die die Eigenschaften der Mono-Bettdecke und Leicht-Bettdecke vereint
    • Für alle Jahreszeiten geeignet
  • Reisebettdecke: Vergleichbar mit Leicht-Bettdecken
    • Platzsparend verstaubar für unterwegs

Diese Füllungsvarianten gibt es

  1. Naturfaserdecken: Diese Bettdecken bestehen aus natürlichen Materialien wie Baumwolle, Kamelflaum, Wolle oder Seide. Sie sind atmungsaktiv, feuchtigkeitsregulierend (gut für Schwitzer) und nachhaltig, aber können auch teurer sein als synthetische Decken.
  2. Synthetische Decken: Synthetische Bettdecken bestehen aus Materialien wie Polyester und sind hypoallergen. Sie sind leicht zu reinigen und bieten eine gute Wärmeisolierung, sind jedoch möglicherweise weniger atmungsaktiv als Naturfaserdecken.
  3. Daunendecken: Daunendecken sind besonders leicht und bieten eine hervorragende Wärmeisolierung (gut für Frierer). Sie sind jedoch nicht für Allergiker geeignet und erfordern eine spezielle Pflege.

Kamelhaar Decke

Diese Stepparten gibt es...

Für das äußere Erscheinungsbild werden die Bettdecken versteppt. Das fixiert die Bettdeckenfüllung und erhöht die Wärmeisolation der Bettdecke. 

So werden Winterdecken mit innenliegenden Stegen versteppt, die Kältebereiche verhindern. 

Sommerdecken werden so genäht, dass Wärme entweichen kann.

  • Steppdecken: Steppdecken sind mit Steppnähten versehen, die die Füllung gleichmäßig verteilen. Sie sind in verschiedenen Füllmaterialien wie Daunen, Polyester oder Naturfasern erhältlich. Diese Decken sind leicht und bieten eine gute Isolierung, aber sie können weniger atmungsaktiv sein als andere Arten.
  • Kassettensteppdecken: Bei dieser Art von Bettdecken sind die Steppnähte in Kassettenform angeordnet, was dazu beiträgt, dass die Füllung gleichmäßig verteilt bleibt. Kassettensteppdecken sind besonders gut geeignet, um Kältebrücken zu verhindern und bieten eine gleichmäßige Wärmeverteilung
  • Ballonbett: Keine Steppnäht; Füllung ist lose in einer Hülle verteilt
  • Einziehdecke: Wird für Sommerdecken genutzt; viele kleine Karos ohne Stege sorgen für gleichmäßige Verteilung der Füllung

Die richtige Bettdecken Größe

Die Größe Deiner Bettdecke sollte zur Größe Deines Bettes passen, damit Du ausreichend zugedeckt bist und Dich wohl fühlst. 

Die Standardgrößen für Bettdecken sind in der Regel Einzel-, Doppel- und King-Size-Decken, aber es gibt auch spezielle Größen für extragroße oder extralange Betten.

 

Exkurs: Bettdecken Pflege

Die Pflege Deiner Bettdecke hängt von ihrem Material ab. Synthetische Decken können in der Regel bei höheren Temperaturen gewaschen werden und sind oft für den Trockner geeignet. 

Naturfaserdecken erfordern möglicherweise eine sanftere Behandlung und sollten möglicherweise an der Luft getrocknet werden, um ihre Form zu erhalten. 

Daunendecken benötigen eine spezielle Pflege, um ihre Bauschkraft zu erhalten und sollten professionell gereinigt werden.

Auch Seide, Cashmere oder Kamelhaar sind pflegeintensiver und müssen per Handwäsche oder professionell gereinigt werden.

Fazit zum Thema Bettdecke Arten

Die Wahl der richtigen Bettdecke ist entscheidend für einen erholsamen Schlaf

Indem Du Deine persönlichen Vorlieben und Bedürfnisse berücksichtigst und Dich über die verschiedenen Arten von Bettdecken informierst, kannst Du sicherstellen, dass Du die perfekte Decke für Deinen Schlaf findest.

Quellen

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Wie finde ich die passende Bettdecke für meine Bedürfnisse?

Die Wahl der richtigen Bettdecke hängt von verschiedenen Faktoren wie persönlichen Vorlieben, Schlafgewohnheiten und eventuellen Allergien ab. 

Wenn Du schnell frierst, ist eine Daunendecke möglicherweise die beste Wahl, da sie eine gute Isolierung bietet. 

Bei Allergien solltest Du Dich für hypoallergene Bettdecken (beispielsweise aus synthetischen Stoffen) entscheiden und auf Naturfasern verzichten. 

Es ist auch wichtig, die richtige Größe für Dein Bett zu wählen, um sicherzustellen, dass die Decke gut passt und ausreichend Wärme bietet.

Welche Steppungen bei Bettdecken gibt es?

Es gibt verschiedene Steppungen bei Bettdecken, darunter die Kassettensteppung, Karosteppung, Wellensteppung und Zickzack-Steppung. 

Jede Steppung hat ihre eigenen Eigenschaften und beeinflusst die Wärmeisolierung und den Komfort der Decke.

Die Kassettensteppung ist beispielsweise besonders gut geeignet, um die Füllung gleichmäßig zu verteilen und Kältebrücken zu verhindern.

Welche Bettdecken Füllung ist am besten?

Die beste Bettdeckenfüllung hängt von Deinen persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen ab. Daunen bieten eine ausgezeichnete Wärmeisolierung und sind sehr leicht, eignen sich jedoch nicht für Allergiker. 

Synthetische Materialien wie Polyester sind hypoallergen und leicht zu reinigen, bieten aber möglicherweise nicht die gleiche Wärmeisolierung wie Daunen. 

Naturfasern wie Baumwolle oder Wolle sind atmungsaktiv und nachhaltig, können aber teurer sein als synthetische Decken.

Was ist die gesündeste Bettdecke für Allergiker?

Für Allergiker sind synthetische Bettdecken am besten geeignet, da sie hypoallergen sind und keine allergieauslösenden Materialien wie Daunen enthalten. 

Es ist auch wichtig, die Bettdecke regelmäßig zu waschen, um Staubmilben und andere Allergene zu entfernen. 

Wenn Du unter einer spezifischen Allergie leidest, solltest Du Dich für eine Bettdecke entscheiden, die für Allergiker geeignet ist und entsprechend gekennzeichnet ist.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Interessantes für Dich

mySheepi Kissen waschen

mySheepi Kissen waschen

Hilfreiche Entspannungsübungen zum Einschlafen

Hilfreiche Entspannungsübungen zum Einschlafen

Beste Baumwoll Bettwäsche - 4 Merkmale

Beste Baumwoll Bettwäsche - 4 Merkmale

Bettdecke waschen – unsere 7 Tipps

Bettdecke waschen – unsere 7 Tipps

Kissen waschen

Kopfkissen waschen – Alles, was Du wissen musst

Die perfekte Zeit um schlafen zu gehen

Die perfekte Zeit um schlafen zu gehen

5 Tipps gegen Jetlag

5 Tipps gegen Jetlag

Schlafen bei Hitze: 8 Tipps, um in heißen Nächten besser zu schlafen

Schlafen bei Hitze: 8 Tipps, um in heißen Nächten besser zu schlafen

mySheepi KIDS Kinderkissen mySheepi KIDS Kinderkissen

mySheepi KIDS Kinderkissen

Normaler Preis 79 €
Normaler Preis Verkaufspreis 79 €
inkl. MwSt.
mySheepi TRAVEL Kissenbezug mySheepi TRAVEL Kissenbezug

mySheepi TRAVEL Kissenbezug

Normaler Preis 29 €
Normaler Preis Verkaufspreis 29 €
inkl. MwSt.